„Vogtländischer Schülerwettbewerb – Robathletics“

Der „Vogtländischer Schülerwettbewerb – Robathletics“ bietet eine innovative Berufsorientierung für vogtländische Oberschülerinnen und Oberschüler der Klassen 7 - 9. Das Projekt soll die Eigeninitiative, Selbständigkeit und Spontaneität der Schüler fördern, das Problembewusstsein der eigenen Berufsorientierung erhöhen und bereits jetzt Einblicke in das Leben eines Auszubildenden gewähren.


Hierfür wird an sechs Oberschulen im Vogtland jeweils eine Mannschaft von sechs bis siebzehn Teilnehmern gebildet. Deren Aufgabe besteht darin, aus drei Bausätzen Roboter zu entwickeln welche in bis zu drei Kategorien bei den Robathletics 2014 gegeneinander antreten. Dabei ist es wichtig, dass jeder Teilnehmer eine bestimmte Aufgabe im Team übernimmt. Es gilt die Abteilungen „gewerblich-technisch“ für die Konstruktion, den Bau und die Programmierung der Roboter, die Abteilung „kaufmännisch und Management“ für die Organisation und kaufmännische Abläufe sowie die Abteilung „Marketing und PR“ für die PR- und Dokumentationsarbeit zu besetzen.


Die Schülerinnen und Schüler bilden ein „Race Team“ welches sich wie ein kleines Unternehmen selbst organisiert und koordiniert. Hier können verschiedene Berufsbilder mit ihren berufstypischen Tätigkeiten und innerbetrieblichen Abläufen erlebbar gemacht werden. Das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH bietet zur Durchführung des Projektes die fachliche Begleitung der Schülerteams an.


Erstes Highlight war der Besuch der  Worldskills Leipzig 2013 im Juli 2013.
Über 600 Schülerinnen und Schüler aus 8 Schulen des Voltlandkreises besuchten mit uns die Weltmeisterschaft der Berufe. Wir organisiert den Transport und die kostenfreien Tickets für die Schulklassen und ihre Begleitpersonen.


Spannender Höhepunkt des Projektes war die Durchführung der „Robathletics 2014" am 10.05.2014. Hier traten die Teams der Oberschulen zum Hauptwettkampf gegeneinander an. An diesem Tag zeigten sich die Ergebnisse von einem Schuljahr lang Tüfteln, Schrauben und Programmieren. Es schlug aber auch die Stunde der künftigen Kaufleute und Werbestrategen. Neben spannenden Wettkämpfen der „Roboterathleten" in zwei Schwierigkeitsstufen galt es sich an diesem Tag auch in den Disziplinen PR und Design sowie den Teamausstellungen „Find the professionals" und Projektreportage einer harten Konkurrenz und der kritischen Wertung einer zwölfköpfigen Jury zu stellen.

Aus den spannenden Wettkämpfen ging das Team TRIASMOTORS siegreich in der Gesamtwertung des Hauptwettkampfes hervor. Knapp gefolgt von Semicars mit dem zweiten und das Team Scholl-Robotic-Energy mit dem dritten Platz. Die technische Wertung gewann TRIASMOTORS gefolgt von Team Scholl-Robotic-Energy und Semicars.

Wir gratulieren den Gewinnern aber auch allen teilnehmenden Teams, dass sie die Herausforderung „Robathletics" geschafft haben.

Wir danken an dieser Stelle allen, die das Projekt unterstützt haben. Ein besonderer Dank geht dabei an die Stadtwerke Oelsnitz/V. GmbH, dem Deutsche Raumfahrtausstellung Morgenröthe-Rautenkranz e.V., die Freizeitpark Plohn GmbH und die WEIDMANN PLASTICS TECHNOLOGY (DEUTSCHLAND) AG für die Unterstützung mit Preisen und Pokalen beim Hauptwettkampf aber auch an die Schulen, regionalen Unternehmen und nicht zuletzt an das BIP-Team für ihren Einsatz im „Vogtländischen Schülerwettbewerb-Robathletics".

Projektlaufzeit

01.02.2013 – 30.06.2014

Projektinhalte

  • Kostenfreier Besuch der Worldskills Leipzig 2013 im Juli 2013
  • Innovative Berufsorientierung im Team mit individueller Unterstützung von Fachanleitern und ggf. sozialpädagogische Betreuung
  • Bearbeiten und Lösen einer komplexen fachübergreifenden praxis- und handlungsorientierten Aufgabenstellung
  • Bereitstellung eines Budgets zur Projektrealisierung pro Schulteam
  • Aufbau von Kontakten zu regionalen Firmen zur Gewinnung von Lernpaten / Sponsoren, dadurch Kontakt zu potenziellen Praktika- und Ausbildungsbetrieben
  • Organisation und Durchführung des Wettbewerbs „Robathletics“ mit attraktiven Sachpreisen
  • Ganzheitliches Kennenlernen von verschiedenen Berufsbildern, berufstypischer Tätigkeiten und innerbetrieblicher Abläufe
     

Projektziele

  • die Worldskills Leipzig 2013 besuchen
  • interessante individuelle Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse für eine spätere realistische und individuelle Berufswahlentscheidung
  • Förderung der Eigeninitiative, Selbständigkeit und Spontaneität der Schüler
  • Erkennen der eigenen Ressourcen in Verbindung mit dem Berufsinteresse
  • Erwerb, Festigung und Training von wichtigen, auf dem Arbeitsmarkt nachgefragten, Kompetenzen
     

Ihr Ansprechpartner in unserem Haus ist:

Sven Junghans, Telefon: 037606 39-420, E-Mail: sj@pscherer-online.de

Weitere Informationen unter www.worldskillsleipzig2013.de


Downloads zum Projekt


weitere Standorte




SSL Certificates

Folgen Sie uns:

 

Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0