MAZ - Mit Abschluss in die Zukunft



Ein guter Berufsabschluss ist wichtige Voraussetzung für eine dauerhafte Beschäftigung in einem Unternehmen.

Im ESF-Projekt „Mit Abschluss in die Zukunft“ – MAZ wurden Beschäftigte durch eine individuelle modulare Nachqualifizierung zu einem anerkannten Berufsabschluss nach Berufsbildungsgesetz (IHK-Berufe) oder Handwerksordnung (HWK-Berufe) geführt.

Im Rahmen des MAZ-Projektes konnten Lehrmodule und Curricula entwickelt werden, durch die An- und Ungelernte in den Unternehmen durch eine individuelle modulare Nachqualifizierung zu einem Berufsabschluss geführt werden konnten. Aufbauend auf den Anforderungen der Betriebe, den individuellen Möglichkeiten der Arbeitnehmer und basierend auf die im Betrieb ausgeübten Tätigkeiten wurden entsprechende Curricula erarbeitet und den für die Abschlussprüfung verantwortlichen Stellen (IHK/HWK) vorgelegt. Auf diesem Weg basierten viele Qualifizierungen. Das MAZ-Projekt unterstützte auch bei der Recherche nach Fördermöglichkeiten für Qualifizierungen und bei der Bewältigung des Antragswesens.

Auch aktuell ist diese Art der Qualifizierung besonders für An- und Ungelernte in klein- und mittelständischen Unternehmen als auch arbeitslose junge Menschen und Migranten ohne anerkannten Berufsabschluss interessant. Das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH berät Sie bei Interesse gern.

Informationsflyer


Ihr Ansprechpartner:
Timo Zimmer
Telefon: 037606 39-130

Interessieren Sie sich für eine modulare Nachqualifizierung?
Oder haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gern.

Wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiterin

Frau Damaris Plietzsch
dp@pscherer-online.de
Telefon: 037606 39-340
 


weitere Standorte




SSL Certificates

Folgen Sie uns:

 

Copyright © Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH · i n f o @ p s c h e r e r - o n l i n e . d e · Telefon: +49 37606 39-0